SCOPE – Nachdenken über Rösler

Auf der Seite “Nachdenkseiten.de” lese ich einem Artikel zu Rösler:

“Kaum im Amt, ernannte er den bisherigen Spitzenlobbyisten Christian Weber vom „Verband der Privaten Krankenversicherungen“ zu seinem Abteilungsleiter für Grundsatzfragen. Der PKV-Mann Weber ist unter anderem dafür verantwortlich, das GKV-System zu reformieren – das ist so, als würde man den Vorsitzenden des Atomforums mit der Reformierung energiepolitischer Konzepte betrauen.”

Ein weiterer guter Vergleich wäre: einen ehemaligen Grünen Spitzenpolitiker beim Automobilhersteller BMW anzustellen… Ups. Scheinbar gilt wenn es um die Grünen geht der gute alte Grundsatz: Quod licet jovi non licet bovi.

Advertisements

2 thoughts on “SCOPE – Nachdenken über Rösler

  1. Auch wenn ich sonst gerne jeden Grund nutze um die Grünen zu verarschen, der Vergleich ist jetzt nicht soooo ideal. Schließlich sind die Grünen ja nicht die Neukommunisten, zwar fast, aber noch etwas versteckter. Weshalb ein Grüner durchaus bei den Kapitalisten arbeiten kann, zumahl ja die Grünen ihre Leute eh aus dem bürgerlichen Lager requirieren.
    Aber ich sehe auch nichts verwerfliches darin, einen ehemaligen PKV-Mann einzustellen.

    1. Christian, ich “bashe” keine Grünen sondern die, die sich über das eine Aufregen und das andere ignorieren – und das bezog sich auf “das ist so, als würde man den Vorsitzenden des Atomforums mit der Reformierung energiepolitischer Konzepte betrauen.”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s